Bielefelder Nacht der Chöre in der Bielefelder Oetkerhalle am 10.02.2018
 
           Bericht Haller Kreisblatt und Neue Westfälische Neue Westfälische vom 12.02.2018

Klicken zum Vergrößern  Klicken zum Vergrößern

Gemeinsamer Abschluss der 4 Chöre              

Klicken zum Vergrößern

Auftritt Werthers Echte           

 

 

 

 

"Hohes Niveau bei der Nacht der Chöre" 


"Mit einfallsreichen Kurzprogrammen stellten 4 Chöre aus Bielefeld und Umgebung in der ausverkauften Oetkerhalle ihre musikalische Klasse unter Beweis."


(von Antje Doßmann, NW)

 

Ausschnitt:

 

„Werthers Echte“ unter der Leitung von Bettina Landmeier sangen unter dem augenzwinkernden Motto „Höchste Töne aus tiefster Provinz“.

Ihr Auftritt bot einigen Sängerinnen Gelegenheit zu mutigen Soli, was besonders bei Snow Patrols verträumter Ballade „Chasing Cars“ unter die Haut gehend glückte. Auch Klassisches fand humorvoll Platz in ihrem vielseitigen Programm, und so wurde Schubert launische Forelle im Nu zu Mozarts „kleiner Nachtforelle“ oder Webers „Freifisch“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jubiläumskonzert am 26.11.2016   "5 Jahre Werthers Echte"

 

  Siehe auch Bericht und Fotostrecke Westfalen Blatt im Internet!  

Klicken zum Vergrößern

 

Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern

 

Bridge_Walkers_Poster

 

Gesangs-Workshop und Konzert

mit Chor aus Namibia

 

Atemberaubendes Temperament, ansteckende Fröhlichkeit und musikalische Urgewalt – zusammengefasst: die “Bridge Walkers”!

Ihr mitreißendes Konzert vor zwei Jahren in der Epiphaniaskirche Vilsendorf ist noch unvergessen – und nun konnte man sich schon auf den nächsten Auftritt der Chorsänger und Tänzer aus Windhoek (Namibia) freuen.

Am Samstag, den 19. September, machte die Gruppe wieder in Vilsendorf Station und bereicherte mit ihrer kraftvollen, fröhlichen Musik gleich zwei Veranstaltungen. „Bringing Namibia to you“ – Namibia Euch nahegebracht – war dabei das Motto.

 

 

 

 

 

Es begann um 14 Uhr mit einem Gesangsworkshop mit dem Chor „Werthers Echte“ aus Werther.

Im Anschluss daran gab es um 18 Uhr ein großes gemeinsames Konzert in der Vilsendorfer Kirche. Gospels, traditionelle und moderne afrikanische Lieder, Trommelmusik und Tanz bescherten ein Gesamterlebnis, das lange nachwirken wird.

Der Eintritt zum Konzert war frei, mit einer Spende konnte man aber die Reisekosten der Gruppe und die Jugendarbeit in Katutura, einem ehemaligen Township von Windhoek, unterstützen.

Als „Brückenbauer“ zwischen Menschen und Kulturen versteht sich die Gruppe, die 1992 im Rahmen eines internationalen Jugendaustauschprojektes entstanden ist. Seither folgt sie regelmäßig Einladungen nach Europa, um hier mit ihrem Können und ihrer unnachahmlichen Fröhlichkeit für Namibia und seine Jugend zu werben.

 

 

 


 

 

   Konzert in

 

   "Drei Linden"

 

    in Werther

 

20140927_Auftritt_Handzettel

 

 

Werthers_Echte_27.09.2014__1_

 

  Werthers_Echte_27.09.2014__2_
  Haller_Kreisblatt
 

 

  20140904_HK_Werthers_Echte_starten_durch
 

 

  20140903_WB_Werthers_Echte_machen_ernst

 


 

       Mai 2013 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WE_WerthAktuell_0513   

 

  Foto_WB
  20130504_HK
   

 


 

  Die Anfänge 16.03.2011

 
Zeitungsartikel_auch_16.03.2011 Zeitungsartikel_16.03.2011
   

 



Seite empfehlen | Drucken | Fehlermeldung oder Verbesserungsvorschlag?

Hier einloggen: Log In

Zuletzt aktualisiert von werthersechte am 13.01.2019, 18:36:46.